• XL Leuchtstofflampe 58w - mehr Licht, geringerer Verlust - Tageslicht 1,99 €/Stck. (25 St./Karton)
  • Leuchtstofflampe 58w - Standard 1,49 € / Stück.
  • Spielfeldmarkierungsband textil rot für Squashfrontwände, 50 lfm 44,00 €
  • 2-Komp-PU-Spielfeldmarkierungsfarbe
    für Badminton / Squash pro Einheit 35,90 €
  • Tennis- und Badminton-Netze - besonders günstig
  • Badminton-Federbälle Kunststoff 6er-Dose 6,90€
  • Hartversiegelung für PVC-Böden (Badminton / Fitness) verlängert die Lebensdauer des Belages und der Spielfeldmarkierung; wesentlich leichtere Reinigung der Flächen 10 lt. 95,00 €
  • Tennis-Granulat beste Qualität (auf Anfrage)
  • Spezialreiniger für Squashwände und Tennisbeläge 1000 ml Sprühflasche 14,90 €
    Wie oben - jedoch 10 L Kanister 69,00 €
  • Bodenbelag in Holzoptik 11,50 €/qm

MARA Sportsysteme GmbH

Als einer der größten Inneneinrichter für Freizeitanlagen in Deutschland freuen wir uns, dass Sie uns im Internet besuchen.

Erfahrungen, die wir an Sie weitergeben und Stationen des Geschäftsführers Thomas Schulze und der MARA Sportsysteme GmbH:

  • 1983   erster verlegter textiler Tennisboden mit Granulateinstreuung in Deutschland
  • 1988   Erfindung des ersten DREH-Velours mit Hochtiefzonen aus PA für Tennisboden
  • 1989   Erfindung des ersten Tennisbodenbelages mit werksmäßiger Gummi-Elastikschicht
  • 1997   Erwerb und Betrieb einer multifunktionellen Freizeitanlage / Tennis / Badminton / Fitness
  • 2000   Neuheit: TOP LUX - die Tennisbeleuchtung nun mit integrierter Tragschiene
  • 2003   Bau der ersten Indoor-Soccercourts
  • 2004   Erster Bau eines Multifunktions-Courts in Deutschland
  • 2005   Soccercourt-Bau in Palästina, Sierra Leone und Ruanda für die FIFA
  • 2007   Aufbau und Betrieb eines Soccer-Centers
  • 2008   Start neuer Internetauftritt der MARA Sportsysteme

Mit diesem Know-How und dem täglichen Erfahrungsaustausch mit anderen Freizeitanlagenbetreibern sind wir sicher ein kompetenter Ansprechpartner für Sie! Bei Fragen steht Ihnen unser Team jederzeit gern zur Verfügung.
Wir beraten Sie gern.

SOCCERCOURTS & FREIZEITANLAGEN (INDOOR & OUTDOOR) - NEWS

Kick-Point - das elektronische Fußballtor
Eine gewinnbringende Idee für Freizeitanlagen



3 unten, 3 oben auf eine Holzwand.... - das war gestern.

Heute wird Torwand-Schießen „Kick-Point-Schießen" genannt und verspricht Megaspaß für alle Spiel- und Sportbegeisterten jeden Alters.

Die Basis dieses Attraktionsgerätes ist ein 4x2 Meter großes Fußballtor. Im Torrahmen installierte Sensoren bilden ein unsichtbares „Lichtschrankenraster", welches die genaue Platzierung des Torschusses und die Schussgeschwindigkeit misst.

In Verbindung mit der KICK-POINT® Software können unterschiedliche Torschusswettbewerbe und Spielvarianten (z.B. Punkteschießen, Bilderschießen oder Fußball-Dart) gewählt werden.

Am KICK-POINT haben alle die gleiche Chance !

Der Kick-Point gibt Auskunft über die genaue Schussgeschwindigkeit eines Schusses - doch ist es vielmehr die Schussgenauigkeit, die bei diesem Gerät zum platzierten Schuss anregt. „Eine ideales Gerät um die Kraft und Stärke gegen Feingefühl zu ersetzen" so Volker Dingwerth Geschäftsführer des Herstellers Kick-Point GmbH. Und wie die Praxis zeigt, ideal als Basis für einen Torschusswettbewerb für die ganze Familie oder eine Gruppe, mit gleichen Gewinnchancen ob groß, klein, Mann oder Frau.

Das patentierte KICK-POINT-Tor ist als Leih-Eventversion in den vergangenen Jahren weltweit eingesetzt worden. Fans kommen nicht nur aus Deutschland, denn auch in Korea, Dubai, Südafrika, England, Italien ... wollen die Menschen Ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Auch in den großen Fußballarenen ist Kick-Point bereits zu Hause. So setzt allein der AC Mailand mit seinen Sponsoren mittlerweile 4 Kick-Point Tore in verschiedenen Größen für seine eigenen Promotions und Events weltweit ein. Auch die FIFA präsentierte den KICKPOINT ebenso wie die UEFA im Rahmen der EM 2008.

Was im Rahmen von Events das Publikum begeistert, wird nun auch als Festinstallation in Indoor-Freizeitanlagen, Sporthotels und Clubanlagen für Furore sorgen.

Aus diesem Grund entwickelte Mara Sportsysteme mit der Kick-Point GmbH eine Torvariante, die speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Indoor-Freizeitanlagen zugeschnitten ist. Dabei waren Mara in der Entwicklung ganz besonderes die Punkte Variabilität, Flexibilität, Bedienkomfort sowie ein geringer Betreuungsaufwand wichtig.

Soccerhallen und Kinderspielparks werden dieses Tor lieben, für Sport-Hotels und Clubanlagen bietet es eine optimale Ergänzung und multifunktionale Freizeitanlagen können das Tor in einem Squash-Court installieren und ihre Umsätze signifikant steigern", so Thomas Schulze, Geschäftsführer der Mara Sportsysteme aus Hannover.

KICKPOINT das elektronische Tor bietet gute Umsatzpotentiale bei richtiger Nutzung und Präsentation. Deshalb ist eine Schulung auch Bestandteil der Lieferung.

Sowie die Kick-Point elektronischen Fußballtore eine entsprechende Distribution in Deutschland haben denken Kick-Point und Mara schon einen Schritt weiter - an die Vernetzung der einzelnen Kick-Point Fußballtore über das Internet, welches dann bis hin zur bundesweiten Kick-Point Liga und landesweiten Wettbewerben keine Wünsche offen lässt.

    Testen Sie das KICK-POINT am

  • 28 März 2009 in 30519 Hannover
  • 09 Mai 2009 in 61191 Rosbach
  • 16 Mai 2009 in 90579 Langenzenn

Anmeldungen bitte an Mara Sportsysteme (Fax: 0511 - 463 651 oder eMail an info@tennisboden.de).
Name:   Telefon:   eMail: